Seiteninhalt

Ortsgemeinden

Die Verbandsgemeinde Eich mit ihren fünf Ortsgemeinden Alsheim, Eich, Gimbsheim, Hamm am Rhein und Mettenheim  bietet mit seiner geographischen Lage, den Schönheiten und Eigenarten von Landschaft und Ortsbildern sowie seiner Infrastruktur sehr gute Voraussetzungen zum Leben, Wohnen und Arbeiten oder die Gelegenheit, einen unvergesslichen Aufenthalt zu erleben.  Viele Feste und Veranstaltungen sowie die zahlreichen Freizeitangebote laden zu einem Besuch ein. 

Alsheim

Alsheim liegt mit seinem historischem Ortsteil Hangen-Wahlheim inmitten seiner Weinberge am Fuß der Rheinterrassen.

Durch Erschließung von Bauland wurden in den zurückliegenden Jahren am östlichen Ortsrand der Trend hin zur Wohngemeinde fortgesetzt. Dennoch prägt der Weinbau unangefochten den Charakter des Dorfes. Auf rund 740 Hektar Rebfläche reifen hier die für die Rheinfrontgemeinden typischen Gewächse. Innerhalbs Rheinhessens ist Alsheim eine der bedeutendsten Anbaugemeinden für die Rieslingrebe. Gütezeichen wie das deutsche Weinsiegel, Auszeichungen und Medaillen zeugen vom Qualitätstsreben der Winzer und sind beste Empfehlung und Garantie für alle Weinfreunde aus nah und fern.

Alsheim lockt verstärkt Wanderer auf die "Hohlwege" in der Krummsteighohl und den RheinTerrassenWeg mit der Aromameile. Sozusagen ein"Selbstläufer" wurde inzwischen das Weinwandern im September. Parallel zum Weinlehrpfad bietet sich hier den Wanderern ein herrlicher Blick in das Rheintal bis zu den "Wolkenkratzern" nach Frankfurt.

Besonders sehenswert ist nicht nur im Ortsteil Hangen-Wahlheim die neu restaurierte Kirchenruine, sondern auch in Alsheim das Fachwerk-Rathaus mit dem Ortswappen aus dem Jahr 1606 und die alte evangelische Kirche, die zu den bekanntesten romanischen Baudenkmälern in Rheinhessen zählt.

Wolfgang Hoffmann
Ortsbürgermeister
Bachstraße 37
67577 Alsheim
Telefon: 06249 4090
Fax: 06249 945890
E-Mail oder Kontaktformular

Eich

Eich wird urkundlich 782 erstmals erwähnt. In seiner wechselvollen Geschichte ist aus einer Fischersiedlung, das beweist der Fisch im Eicher Wappen, ein modernes Gemeinwesen entstanden. Aus dem reinen Bauerndorf hat sich eine aufstrebende Wohngemeinde entwickelt, die weiterhin landwirtschaftlich geprägt ist. Insbesondere werden Obst, Gemüse und Spargel angebaut. Eich bietet alte Voraussetzungen als Wohnsitz für die berufstätigen Menschen von heute, die in den Industriestädten der Umgebung Arbeit finden.

Mit einer Gemarkungsfläche von über 2000 ha verfügt Eich über vorbildliche, moderne Einrichtungen, die auch der Versorgung einer steigenden Bevölkerungszahl in Zukunft gerecht wird. In der Realschule plus können die Schülerinnen und Schüler mit dem qualifizierten Sekundarabschluss I (Mittlere Reife) abschließen.

Klaus Willius
Ortsbürgermeister
Hauptstraße 27
67575 Eich
Telefon: 06246 276
Fax: 06246 297
E-Mail oder Kontaktformular

Gimbsheim

Die Gemeinde Gimbsheim ist über 1200 Jahre alt und wurde erstmalig im sogenannten Lorscher Codex 767 erwähnt.

Auf kulturhistorische Begebenheiten weisen noch heute Gebrauchsgegenstände und Bilder hin. Die ältesten Funde stammen aus der Tertiär- und Eisenzeit. Ein besonderer Fund sind die Reste einer aus dem Jahr 760 stammenden Schiffsmühle, die im Jahr 1992 aus einem Kiesweiher geborgen wurde.

Die Gründung der Gemeinde "Gimminsheim", wie Gimbsheim früher hieß, erfolgte vermutlich schon um das Jahr 500 nach Christi.

Landwirtschaft, Wein-, Obst-, Gemüse- und Spargelanbau spielten von Anfang an eine bedeutende Rolle für die Gemeinde. Handwerks- und mittlere Industriebetriebe sowie Sand- und Kiesbaggereien sind im Laufe der Jahrzehnte hinzugekommen.

Berühmt sind die "Gimbsheimer Spargel", und in den Qualitätslagen "Sonnenweg" und "Liebfrauenthal" wächst ein sonnenverwöhnter Wein.

1967 wurden die Schulturnhalle und das Sportgelände gebaut, 1974 das Freibad und Freizeitzentrum in Betrieb genommen. 1977 wurde der Gimbsheimer Altrhein (160 ha) mit seiner einmaligen Flora und Fauna unter Naturschutz gestellt. 1997 wurde mit der Niederrheinhalle ein neues Zentrum für sportliche und kulturelle Veranstaltungen eingeweiht.

Der am Ortsgebiet angrenzende "Pfarrwiesensee" ist  ein öffentlicher Badesee mit großem Sandstrand. Das Schwimmbad Gimbsheim bietet eine 15 000 qm große Liegewiese, ein großes Sportbecken mit Sprungbereich, ein Nichtschwimmerbecken und ein modernes Kleinkinderspaßbecken. Der Schwimmbadkiosk ist bewirtschaftet.

Amanda Wucher
Ortsbürgermeisterin
Hauptstraße 34
67578 Gimbsheim
Telefon: 06249 5568
Fax: 06249 6271
E-Mail oder Kontaktformular

Hamm am Rhein

Der besondere Reiz der Gemeinde Hamm ergibt sich aus ihrer Lage unmittelbar am Rhein bzw. einem noch durchfliessenden Seitenarm, der durch eine Insel (Worth oder Wörth) vom Rhein getrennt wird. Der Name Hamm bedeutet „am Ufer oder an der Biegung des Flusses gelegen“. Eine Chronik aus dem 16. Jahrhundert besagt: „Im Jahre 782 wurde das Dorf im Lorscher Codex erstmals erwähnt.“

Im 19. Jahrhundert entwickelte sich das Korbmacherhandwerk zu einem bedeutenden sozialen Faktor. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde das Naturprodukt „Korb“ allmählich vom Kunststoff verdrängt. Das traditionelle Handwerk kam zum Erliegen. Die Zeit ist abzusehen, in der auch in Hamm keine handgeflochtenen Körbe mehr hergestellt werden.

In Rheinnähe und auf dem "Wörth" haben sich Reste der ursprünglichen Rheinauenlandschaft erhalten. Dem Spaziergänger, Wanderer und Naturfreund bieten sich hier auf gut begehbaren Wegen abwechslungsreiche Rundwanderwege an.

Ein besonderer Anziehungspunkt in Hamm ist die 9-Loch-Golfanlage an der Gernsheimer Fähre. Die hervorragende Lage in der Rheinauenlandschaft bereichert das Landschaftsbild.

Die Gemeindehalle ist der kulturelle und sportliche Mittelpunkt der Gemeinde Hamm. Die große Halle fasst 450 Personen und wird während der Fastnachtszeit intensiv genutzt. Zusätzlich finden das ganze Jahr über viele weitere Veranstaltungen statt und dient den Vereinen als Übungsstätte.

Das Wahrzeichen von Hamm, ein Eichbaum, ist vor dem Rathaus zu finden.

Helmut Seibel
Ortsbürgermeister
Landdamm 52
67580  Hamm am Rhein
Telefon: 06246 839
Fax: 06246 907608
E-Mail oder Kontaktformular

Mettenheim

Mettenheim ist ein sehr altes Dorf. Dies bestätigen viele Funde in der Gemarkung. Im Andreasmuseum in Worms befinden sich außer römischen Münzen noch größere Weingefäße, ein Beweis dafür, dass man zur Römerzeit in Mettenheim das Weintrinken schon verstand. Erwähnt wurde der Weinbauort im Lorscher Codex erstmals 765.

Neben der Barockkirche und dem über 500 Jahre alten Rathaus im Mittelpunkt des Dorfes ist die auf dem Michelsberg von Weinreben umgebene Michelsbergkapelle, ein weiteres Wahrzeichen von Mettenheim.

Von der Sonne verwöhnt, reifen in Mettenheim hervorragende Qualitätsweine. Besonders Riesling und Silvaner sind im Anbau. Gütezeichen wie das Deutsche Weinsiegel, Auszeichnungen und Medaillen geben dem Weinfreund die beste Garantie. Einen exzellenten Ruf hat sich mittlerweile der "Casimir", ein eigenständiger Rieslingwein besonderer Qualität, erworben.

Die Verkehrslage von Mettenheim ist günstig; direkte Anbindung an die B 9, an der S-Bahnstrecke Mainz - Worms -Mannheim gelegen.

Unsere Verbandsgemeinde in den Medien

Südwestrundfunk

Radio

SWR 2 Museumsführer "Von Eiszeitfunden und Tagelöhnern - Das Museum im rheinhessischen Gimbsheim"
08.02. 2017 | 12.33 Uhr | 3:30 min

Fernsehen

1. Landesschau Rheinland-Pfalz "Die Landdammstraße in Hamm am Rhein"
13.7.2016 | 18.45 Uhr | 6:21 min

2. SWR Fernsehen "Unterwegs im Wonnegau"
15.4. 2016 | 20.15 Uhr | 45:00 min
Der Film stellt u.a. auch das Weingut der Familie Sander in Mettenheim vor.
Die dritte Generation der Sanders, Stefan Sander führt das Weingut biodynamisch.

3. Landesschau Rheinland-Pfalz "Die Mühlstraße in Alsheim"
22.2.2016 | 18.45 Uhr | 6:23 min

4. Fahr mal hin "Genuss mit Aussicht - Unterwegs auf dem RheinTerrassenWeg"
27.11.2015 | 18.15 Uhr | 29:21 min
Der Film beinhaltet ca. 10 min über die Hohlwege und den Kunsthandwerkermarkt in Alsheim.

5. Landesschau Rheinland-Pfalz "Hauptstraße in Mettenheim"
27.4.2013 | 18.35 Uhr | 6:22 min

6. Landesschau Rheinland-Pfalz "Rheinpromenade in Eich"
23.12.2012 | 18.05 Uhr | 6:25 min