Seiteninhalt

weit weg

Kein Ergebnis gefunden.

Aktuelle Gruppenausstellung im VG-Museum in Gimbsheim. Die Beteiligung ist mit 120 TeilnehmerInnen und ungefähr 270 Exponaten wieder überwältigend hoch, es gibt viel zu sehen aus allen möglichen Sparten: viel Malerei, viele Fotos, Zeichnungen und Collagen, einige Skulpturen, Textilarbeiten, alte Engelsbilder .....und Witziges zu entdecken wie handgemalte Frisörschilder aus Mali und Burkina Faso.

14.01.2018 bis 25.03.2018
14:00 Uhr
VG-Museum
Gimbsheim
Dr. Gunter Mahlerwein
Telefon: 06249 6394
E-Mail: Gunter Mahlerwein@t-online.de

Die diesjährige Gruppenausstellung mit dem Thema " WEIT WEG " ist vom 14.1. bis zum 25.3. jeweils sonntags von 14 bis 18 Uhr und nach Vereinbarung zu sehen.

38 Beteiligungen kamen aus der VG Eich, die Übrigen sind von weit weg mit Schwerpunkt Mainz, Pfalz und Saarland und ganz weit weg aus England, Frankreich, USA und Jordanien. Es werden einige Arbeiten von Künstlern aus vergangenen Zeiten gezeigt, deren Schaffen einfach zeitlich ein gutes Stück zurückliegt, Exotisches- das nichts mit Fernreiseprospekten zu tun hat, Abwegiges und Abseitiges, Arbeiten, die auf GPS -Technik basieren, und auch der Weltraum und die Außerirdischen wurden nicht vergessen, im Museumshof sind während der WEIT WEG Ausstellung permanent 2 UFO-Parkplätze eingerichtet.

Wie immer gibt es ein unproblematisches Nebeneinander von berühmten und etablierten Künstlern und Laien aller Altersstufen, Ausgefallenes wie ein riesiges Aquarell von Miles Davis neben wunderschönen Dinoskulpturen von Kindern und einem Film, der die Orte und die Landschaft der VG Eich von weit weg - von oben - zeigt. Das Thema WEIT WEG wird aus allen möglichen Aspekten in einer großen Bandbreite beleuchtet, für die entlegensten Stücke wird die Organisatorin Christine Hach sonntags ab dem 21.1. jeweils um 15:30 Uhr das "UFO der Woche" vorführen und zu besonders rätselhaften Arbeiten Hintergrundinformationen und Interpretationsmöglichkeiten weitergeben.

Wie gewohnt gibt es ein spannendes Begleitprogramm mit Kinoabenden, exotischem Essen und Lesungen.


Tagelöhnerhaus in der Uhlandstraße

Weit weg sind auch die Lebens- und Wohnbedingungen, die im Tagelöhnerhaus in der Gimbsheimer Uhlandstraße besichtigt werden können. In der Außenstelle des VG-Museums können vergangene Lebenswelten des 19. und frühen 20. Jahrhunderts nachempfunden werden

Kein Weg ist zu weit - das Museumsteam freut sich auf Besuch!

Das Museum ist immer sonntags von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr und nach Vereinbarung geöffnet.