Seiteninhalt

Pfarrwiesensee Gimbsheim

Der Badestrand am Pfarrwiesensee ist an heißen Sommertagen ein beliebtes Ausflugsziel. Er liegt in unmittelbarer Nähe zum Freibad in Gimbsheim und ist über einen asphaltierten Feldweg zu erreichen. Das Baden ist kostenfrei und auf eigene Gefahr, eine Überwachung durch die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) findet nicht statt.

Die Wasserqualität wird regelmäßig überprüft, die Oberfläche des Sees beträgt ca.  28 Hektar (280.000 Quadratmeter)

Der Strand- und Liegebereich ist ca. 1 Hektar (10.000qm) groß.

Die Strandbar bietet kühle Getränke und Snacks bei schönem Wetter von Mai bis September von 10 bis 19 Uhr an.  Toiletten und Parkplätze sind vorhanden. Das Mitbringen von kleinen Schlauchbooten und Luftmatratzen ist hier erlaubt. Stand-up paddling ist ebenfalls erlaubt.

Grillen, Zelten, das Mitbringen von Alkohol und Shischas ist verboten.

CORONA VORSCHRIFTEN: Mindestabstand 1,50 Meter, Maskenpflicht bis zum Platz, zum Kiosk und zur Toilette. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Besucherzahl ist allerdings begrenzt. An heißen Wochenenden wird von einer Anreise nach 11 Uhr abgeraten. Ist die maximale Besucherzahl (300 PKW) erreicht kann niemand mehr an den Strand gelassen werden. Alle Zugänge werden von Security Personal kontrolliert.

Öffnungszeiten Parkplätze

10 bis 19 Uhr
Aufgrund von Corona max. 300 PKW zulässig                                                   

Parkgebühren (Stand: 2021)

PKW : Tagesticket: 10 Euro
          Feierabendticket ab 17 Uhr: 5 Euro

Motorräder: 3 Euro

 Altrheinsee Eich

Der dreigeteilte See ist durch die Förderung von Kies und Sand entstanden. Er wird überwiegend von Grundwasser und geringfügig durch Oberflächenwasser aus dem umgebenden Gebiet gespeist.Heute findet am Gewässer keine Kiesförderung mehr statt. Allerdings kann das Verlassen des Uferbereiches wegen der großen Gewässertiefe mit steil abfallenden Ufern trotzdem gefährlich werden und ist nur für geübte Schwimmer geeignet. An eine schmale Flachwasserzone schließt sich unmittelbar die Tiefwasserzone an. Das Baden ist kostenfrei und erfolgt auf eigene Gefahr. Eine Überwachung durch die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) findet nicht statt. Die Wasserqualität wird regelmäßig überprüft.

An heißen Sommertagen ist der See oft sehr gut besucht.

Der 2018 neu angelegte Sandstrand hat zusammen mit der unmittelbar angrenzenden Liegewiese eine Größe von rd. 14.000 Quadratmeter. Dort befinden sich auch ein Kinderspielplatz, ein Beachvolleyballfeld sowie eine Bocciabahn. Die Nutzungsgebühr pro angefangene Stunde beträgt 1 Euro. Kugeln müssen mitgebracht werden. Umkleidemöglichkeit, Toiletten und Parkplätze sind vorhanden.

Die “Strandbar“ von Olga und Viktor Getz ist von 9 - 20 Uhr geöffnet und bietet schöne Sitzgelegenheiten unter Sonnenschirmen und in Liegestühlen. Hier werden die Besucher mit kühlen Getränken, Snacks und Eis versorgt. 

Bootfahren und  Surfen sind verboten. Das Mitbringen von Luftmatratzen und kleinen Kinder-Schlauchbooten sind dagegen erlaubt.

Grillen, Zelten, das Mitbringen von Alkohol und Shischas ist verboten.

CORONA VORSCHRIFTEN: Mindestabstand 1,50 Meter, Maskenpflicht bis zum Platz, zum Kiosk und zur Toilette. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Besucherzahl ist allerdings begrenzt. An heißen Wochenenden wird von einer Anreise nach 11 Uhr abgeraten. Ist die maximale Besucherzahl (300 PKW) erreicht kann niemand mehr an den Strand gelassen werden. Alle Zugänge werden von Security Personal kontrolliert.

Öffnungszeiten Parkplätze

10 bis 20 Uhr
Aufgrund von Corona max. 300 PKW zulässig

Parkgebühren (Stand 2021)

PKW: Tagesticket: 10 Euro
          Feierabendticket ab 17 Uhr: 5 Euro